· 

Warum bist du so entspannt?

Beim Stillen entspannst du dich so gut, weil die Stillhormone Oxytocin und Prolaktin dafür sorgen. 


Das macht dich in der Stillzeit wesentlich belastbarer und reduziert auch das Risiko an einer postpartalen Depression zu erkranken.


Falls du vermutest, du könntest eine postpartale Depression haben, oder deine Partnerin könnte davon betroffen sein, kannst du dich hier weitergehend informieren. 


Das Oxytocin wird auch als Bindungshormon bezeichnet und sorgt dafür, dass du dich noch immer mehr in dein Baby verliebst. Das hat die Natur genial eingerichtet! 


Zum Thema Oxytocin findest du auch bei meiner Kollegin Kerstin Magens Infos auf ihrer Webseite.  

Kommentar schreiben

Kommentare: 1
  • #1

    Kerstin (Montag, 10 August 2020 16:25)

    So ein wichtiges Thema! Vielen Dank dafür, liebe Bärbel.... und fürs verlinken �