· 

Ruhig bleiben...Tee trinken?

Ersteinmal ist es schön, dass es nach der Schwangerschaft viel weniger Einschränkungen in der Stillzeit gibt, was Deine Ernährung angeht!

Zum Thema Stilltee will ich dennoch ein paar Worte verlieren:

 

*Trinke so wie Du Durst hast, zu viel Trinken erschwert eher das feine Zusammenspiel für die Bildung der passenden Milchmenge

*Vermeide Pfefferminz- und Salbeitee, außer wenn Du 'zu viel Milch' hast, denn diese können milchreduzierend wirken

*Generell sind Kräutertees, besonders die mit Fenchelsamen, in den Verdacht geraten, z. T. mit hohen Mengen an Schadstoffen belastet zu sein, vgl. BfR

*Für Stilltees gibt es keinen Nachweis, dass sie Deine Milchmenge erhöhen, also trinke was Dir schmeckt...Wasser, Fruchtsaftschorlen, Früchtetee...

*Und wo wir gerade dabei sind...Babys benötigen auch keinen Tee, denn sie sollten die ersten 6 Monate ausschließlich gestillt werden, oder, wenn das nicht möglich ist, PRE-Nahrung erhalten, die immer wie auf der Packung beschrieben zubereitet werden sollte und nie mit Tee. Mit Beginn der Beikost ist dann Wasser das Getränk der Wahl.