· 

Tool Tipp Flasche

Was hat eine Socke mit dem Füttern eines Babys zu tun? 

Beim Stillen deines Baby ist es anfangs ungewohnt nicht zu wissen, wie viel es eigentlich getrunken hat. Mit der Zeit verstehst du die Zeichen zu erkennen, wann dein Baby satt ist. 

Wenn du dein Baby, aus welchem Grund auch immer, mit der Flasche ernährst, ist das nicht so einfach mit der Menge, denn möglicherweise hast du deine mühsam abgepumpte Milch aufgewärmt und möchtest dein Baby füttern ohne etwas wegschütten zu müssen. Es möchte dir vielleicht zeigen, dass es nach kurzer Zeit satt ist, aber du hast im Kopf, es soll die Flasche leer trinken…und missachtest so evtl., seine feinen Zeichen. Da kommt die Socke ins Spiel! Zieh über die Flasche von hinten eine Socke, so bist du nicht darauf ausgerichtet, wie viel Dein Kind trinkt, sondern was es dir zeigt… Hat es Hunger, braucht es eine Pause? Ist es fertig, möchte es noch mehr? 

Die Menge die Kinder bei einer Mahlzeit trinken ist sehr unterschiedlich, an der Brust bemerkt das nur keiner. An der Flasche ist es letztendlich exakt gleich, denn ob du abgepumpte Muttermilch, Spendermilch oder Pre-Nahrung mit der Flasche gibst, auch hier gibst du immer nach Bedarf und nie eine bestimmte Menge, nämlich die, die dein Kind möchte.

Wie ist es bei dir? Woran erkennst du, dass dein Baby satt ist? Hast du schon bemerkt, dass die Trinkmenge variiert?

Kommentar schreiben

Kommentare: 0