· 

Wie bekommt man ein schläfriges Baby wach?

Du weißt sicher, dass dein Neugeborenes in den ersten Tagen mindestens 8-12x in 24 Std. gestillt werden sollte. Aber was machst du, wenn du eines von der 'verschlafenen' Sorte hast, oder dein Baby, wegen einem hohen Bilirubinwert viel schläft und dringend etwas trinken sollte?

Mache es nackig, bis auf die Windel und nehme es bevor es wahrscheinlich gestillt werden will schon frühzeitig in den Haut-zu-Hautkontakt zu dir, wechsle zwischen dem Stillen die Windel, falls es dir schnell wieder einschläft und spreche mit deinem Baby, es mag deine Stimme!

Versuche es etwas wach zu machen, indem du die Stillposition wechselst oder es an deinem Finger saugen lässt. Du kannst auch seine Handinnenflächen oder seine Fußsohlen massieren. Wenn du magst, streiche etwas Milch von Hand aus und träufle sie vorsichtig auf die Lippen. Eine etwas hellere Beleuchtung oder auch ein kühler Waschlappen sind, zugegeben etwas 'böse', aber können helfen, es wach zu machen.

Es ist wichtig, dass in den ersten Tagen die Stillpausen nicht länger als 5 Stunden sind, damit deine Milchbildung gut angekurbelt wird und dein Baby ausreichend Nahrung und Flüssigkeit erhält und bestellt. Wenn es schwierig für euch ist in den ersten Tagen, lass Dir von deiner Hebamme oder einer Stillberaterin zeigen, was du tun kannst, damit für euch beide das Stillen schön und entspannt werden kann!

 

Hast du ein schläfriges Baby, oder ist deines oft wach und will viel stillen?

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0